Gezockt

Gezockt: Juli 2021

World of Warcraft: Jeden Tag nach Korthia um Ruf zu sammeln. Die ersten Wochen einmal pro Woche nach Torghast um das Legendary aufzuwerten. Ein paar Mythic+ gespielt, aber meist nur 1-2 pro Woche. Und 2x pro Woche raiden. Momentan mache ich meist nicht mehr als das nötigste in WoW. Im Raid haben wir Normal durch und heroisch 3/10.
Sea of Thieves: Hab ich im Juli auch noch ein wenig gespielt um ein Event zu komplettieren. Danach gab es momentan noch nichts wieder zu tun. Hoffe da kommt in dieser Saison noch was.
Evil Genius 2: Habe ich diesen Monat kaum gespielt. Vielleicht um die 5 Stunden.
The Legend of Zelda: Skyward Sword HD: Hab mir das Remake von Skyward Sword geholt. Hatte es nicht schlecht in Erinnerung wie es allgemein gemacht wird. Und es hat jetzt auch durchaus Spaß gemacht, auch wenn es seine Schwächen hat. Es hat einiges an „Sammelquests“ und die Bosskämpfe gegen Ghirahim und den Todbringer waren sehr mäh. Auch kommt durch die Ladebildschirme zwischen Wolkenwelt und Erde kein Gefühl einer „Open World“ auf. Aber ich hatte trotzdem Spaß. Habe mich beim Spielen für die „Controller-Steuerung“ entschieden und nach ein wenig Eingewöhnung ging das dann auch.
Tetris Effect: Ist gratis im Gamepass und ich suchte ein Spiel um Wartezeit zu überbrücken. Hab jetzt noch nicht viel gespielt aber ist ganz witzig.
Ori and the Will of the Wisps: Nachdem ich mit Zelda durch war hab ich mir ein neues Spiel gesucht. Die Wahl ist auf den Nachfolger von Ori and the Blind Forest gefallen. Bin jetzt bei ca 12. Spielstunden.
Hearts of Iron IV: Haben die Partie zu einem guten Ende gebracht. Interessant wie anders es doch zu z.B. EU4 ist, aber macht von Zeit zu Zeit doch wieder Spaß.
Stellaris: Nach EU4 und HOI4 war dann Stellaris an der Reihe. Unsere aktuelle Partie läuft noch. Mal schauen ob wir vor der Urlaubsphase fertig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.