Gezockt

Gezockt: März 2020

World of Warcraft: Im aktuellen Schlachtzug Ny’alotha, die Erwachte Stadt stehen wir aktuell bei 3/12 Mythisch. Daneben spiele ich aktuell wieder weniger WoW.
Satisfactory: Lief auch im März weiter wenn auch mit Unterbrechungen weil meine Mitspieler ihre Spielzeit aufteilen.
Ori and the Blind Forest: Im März kam der zweite Teil dieses Spiels raus und überall hörte man Loblieder auf den ersten. Da ich sowieso mal ein Metroidvania spielen wollte und der erste Teil im Angebot bei Steam war habe ich zugeschlagen. Der Schwierigkeitsgrad ist happig und ich bin ein wenig stolz dass ich das Spiel durchgespielt habe. Die Grafik ist schön, die Steuerung ist super. Die Story ist simpel aber schön. Ein tolles Spiel. Irgendwann werde ich den zweiten Teil dann bestimmt auch mal spielen.
Diablo 3: Ich habe mitbekommen, dass in der aktuellen Saison der Hexendoktor ein neues Set und damit eine neue Spielweise bekommen hat. Daher habe ich die Zeit genutzt und das Spiel mal wieder angefangen.
Mashinky: Habe ich im März auch mal wieder versucht. Das Spiel hat mittlerweile viele Updates erhalten, hat mich aber trotzdem nicht wirklich gefesselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.