Gezockt: Juli 2018

Moin,

immer noch Super Wetter und dementsprechend nicht soooo viel gezockt. Aber hier im Detail:

World of Warcraft: Der Pre-Patch für das nächste Addon kam und hat ein bisschen Story freigeschaltet. Insgesamt nicht so viel wie erhofft. Mal abwarten. Das Addon erscheint dann ja nächsten Monat.
Hearthstone: Minimal auch im Juli noch dabei.
Sea of Thieves: Hab ich mir zwischendurch tatsächlich auch noch kurz  wieder angeschaut.
Diablo 3: Noch ein wenig den Hexendoktor weitergespielt, aber auch nicht viel.
Star Trek Bridge Crew: War im Sale und ich habe es mit 2 Mitspielern gezockt. Macht Laune, auch ohne VR Brille. Insgesamt aber leider zu kurzweilig.
Magicka 2: Auf der Suche nach einem neuen Coop-Spiel sind wir auf den 2. Teil von Magicka gestossen. Den ersten hab ich ja auch schon ein paar mal gezockt. Der Zweite spielt sich sehr ähnlich. Hat für ein paar Stunden auch Spaß gemacht.
7 Days to Die: Hab mich überreden lassen das Spiel im Coop mitzuspielen. Sind aktuell noch dabei und ich bin nicht wirklich überzeugt. Alleine würde ich es bestimmt nicht weiterspielen.
Octopath Traveller: Schon bei der Ankündigung fand ich das Spiel ansprechend. Als dann die erste Demo kam war ich vom Schwierigkeitsgrad ein wenig ernüchtert. Hab mir das Spiel dann trotzdem geholt und es hat sich meiner Meinung nach gelohnt. Hab schon über 50 Spielstunden damit verbracht. Die Story ist nicht überragend und die Nebenquests fast schon belanglos, aber ansonsten ein schönes RPG. Vorteil bei dem Wetter ist definitiv auch die Switch. Draussen in Schatten setzen und bei angenehmen Wind schön zocken. Lässt sich besser aushalten als drinnen.

Gezockt: Juni 2017

Ein neuer Monat, ein neuer Blogeintrag.

  • World of Warcraft: Wieder sehr wenig. Hab immerhin fürs Sonnenwendfest kurz eingeloggt. Diese Woche wurde der erste Flügel des neuen Schlachtzuges für den Schlachtszugsbrowser freigeschaltet, aber das hat mich noch nicht gereizt.
  • Hearthstone: Läuft immer noch. Quests kann man jetzt in Spielen gegen Freunde erledigen. Das macht Spaß.
  • Mario Kart 8 Deluxe: Eigentlich eine einfach Formel: Portable Switch + Mario Kart = Super Zeitvertreib. Hab mir damit schon mehrfach unterwegs spielen können.
  • WonderBoy The Dragon’s Trap: Habe ich dann auch durchgespielt. War ganz nett.
  • Heroes of the Storm: Es gab eine Aktion mit der man mal wieder In-Game-Goodies freispielen konnte. So habe ich mir, verteilt auf mehrere Abende doch mal wieder 15 Spiele angetan.
  • Evoland: Ein witziger Mix aus Adventure und Rollenspiel, welches ein wenig exemplarisch die historische Entwicklung der beiden Genres nachspielt. War auch nicht sehr lang, man konnte es an 1-2 Abenden durchspielen.
  • Train Valley: Ein nettes Spiel für nebenbei. Man muss Züge von A nach B bringen. Dafür muss man Strecken bauen, die Züge starten, notfalls stoppen usw. Das ganze übersichtlich aus der Vogelperspektive.
  • Arms: Habe ich mir kurzentschlossen gekauft und mal alleine angetestet. Im Einzelspieler macht es jedoch nur begrenzt Spaß. Die Kampagne bietet keinerlei Story. Trotzdem ein nettes Spiel und werde ich garantiert nochmal im Mehrspieler zocken, evtl. auch mal online.
  • Diablo 3: In dieser Woche kam der Totenbeschwörer raus. Habe mir einen erstellt und auch bisher einige Stunden damit gespielt. Letztendlich ist es aber immer noch Diablo. In der nächsten Saison werde ich, wie wahrscheinlich sehr viele andere, vielleicht einen hochspielen. Mal abwarten.

Gezockt: Mai 2017

Dann halten wir mal einen weiteren Spiele-Monat schriftlich fest:

  • World of Warcraft: Sehr wenig.
  • Hearthstone: Lief wie immer nebenbei mit. Macht in kleinen Dosen immer noch Spaß.
  • StarCraft 2: Durch einen Freund wurde ich mal auf den Bereich Co-op aufmerksam gemacht. Diesen hatte ich vorher garnicht richtig wahrgenommen. Macht sehr viel Spaß. Haben einige Partien gespielt. Werd ich definitiv nochmal spielen.
  • Magicka: Auf der Suche nach einem Mehrspieler-Spiel kamen wir mal wieder auf Magicka. Ab und zu mal ganz nett, wird aber nach 1-2 Abenden auch wieder langweilig.
  • Fast RMX: Habe ich mir aus einer Laune heraus auf der Switch gekauft. Hat es vom Schwierigkeitsgrad aber echt in sich. Mal sehen ob ich das nochmal weiterspiele.
  • Mario Kart 8 Deluxe: Ein bisschen alleine gespielt. Ein bisschen mit nem Kumpel. Mario Kart geht immer.
  • PuyoPuyo Tetris: Tetris geht auch immer. PuyoPuyo erinnert an Dr. Mario. Die verschiedenen Spielmodi machen auch Spaß.
  • WonderBoy The Dragon’s Trap: Durch einen Podcast der Spieleveteranen wurde ich auf dieses Spiel aufmerksam. Hätte gedacht das es sich um ein reines Jump and Run handelt. Tatsächlich hat es aber eine Metroidvania-Ansätze. Habe ich tatsächlich Spaß mit. Dank der Switch auch bequem im Stuhl im Garten im Halbschatten.
  • Diablo 3: Kurz vor Ende des Monats habe ich doch nochmal einen Blick in die aktuelle Saison geworfen. Habe mal wieder einen Hexendoktor angefangen. Bin mal gespannt wann der Totenbeschwörer kommt.