Gezockt: April 2017

Eine kurze Zusammenfassung  was ich im April gezockt habe:

  • The Legend of Zelda – Breath of the Wild: Es hat nicht lange gedauert, da habe ich einen Speicherstand vor dem Endboss geladen und noch weitere Spielzeit in Hyrule verbracht. Gibt so viel zu entdecken. Die Möglichkeit mit der Switch nicht nur am Fernseher zu zocken sondern auch unterwegs hilft zu ein bisschen zusätzlicher Spielzeit.
  • World of Warcraft: Hier habe ich mehr oder weniger täglich Worldquests für die neue Fraktion der Legionsrichter erledigt, ein paar Invasionen der Legion zurück geschlagen, Fliegen freigeschaltet und warte jetzt auf das neue Klassenreittier.

  • Thimbleweed Park: War unterm Strich ein sehr klassisches „Lucas-Arts“ Point-and-Click-Adventure mit sehr vielen Anspielungen an alte Klassiker. Hat mir sehr viel Spaß gemacht.
  • GTA 5: Ich hatte mal wieder Lust mit nem schnellen Auto über den Highway zu rasen. Hat sich aber schnell wieder gelegt.
  • Turmoil: Hab ich mal in einem Humble Bundle bekommen. Auf der Suche nach einem Zeitvertreib sah es ganz nett aus. Hab den Story Modus einmal durchgespielt. Die Mechanik zum Spielende empfand ich leider nicht sehr gut gelöst. Wenn man nicht weiß was kommt verliert man ganz schnell das Spiel obwohl man vorher immer geführt hat.
  • Banished: Hab ich mich mal wieder dran versucht. Habe mir diesmal vorher einen Guide durchgelesen und einen sehr guten Start ins Spiel gehabt. Muss ich noch weiterspielen.
  • Mario Kart 8 Deluxe: Ist kurz vor Monatsende am 28. erschienen. Obwohl ich nicht viel Zeit hatte habe ich schon ein wenig gespielt. Sogar schon zu zweit. Die kleinen Joy-Cons sind aber auf Dauer nicht sehr bequem, werde mir evtl. Adapter besorgen um diese zu vergrößern. Das Spiel selber ist natürlich nicht wirklich neu, aber trotzdem sehr gut. Die neuen Inhalte habe ich noch nicht ausprobiert, aber das kommt bestimmt.
  • Borderlands – The Pre-Sequel: Ich habe lange Zeit gewartet bis ich Mitspieler und Zeit hatte diesen „dritten“ Teil von Borderlands zu spielen. Am langen Wochenende war es dann endlich soweit. Das Spiel selber hat dann auch sehr Spaß gemacht, aber es war gefühlt viel zu früh vorbei. Die Story war nicht so packend wie in Teil 1 + 2 und die Spielzeit irgendwie kürzer. Hatte dann auch keine Lust auf die DLC-Inhalte. Vielleicht zocken wir einfach nochmal den 1. oder 2. Teil. Ist jetzt ne Weile her dass ich die gespielt habe, dass könnte man also wiederholen.
  • Tower Wars: Auf der Suche nach einem Coop-Tower-Defense Spiel sind wir hierauf gestoßen. Das Spiel ist bis auf eine Kleinigkeit ganz nett. Mitten im Spiel werden immer mal wieder Türme oder ganze Gebiete zerstört. Dadurch muss man schnell sein komplettes Labyrinth überdenken. Diese Zerstörung ist jedoch Zufallsgesteuert und wenn man Pech hat, rennen gegen Ende die Starken Gegner einfach mal zur eigenen Burg, bevor man auch nur annähernd reagieren kann. Das macht dann einfach keinen Spaß.
  • Starcraft 2: Hier haben wir dann ein wenig den Arcade-Modus nach einer Coop-Tower-Defense-Karte durchsucht.
  • Heroes of the Storm: Blizzard hat das Spiel überarbeitet und nennt es selbst „Heroes of the Storm 2.0„. Das System ähnelt jetzt ein bisschen dem von Overwatch. Zusätzlich gibt es aktuell ein paar Wochen wöchentlich Quests in denen man Belohnungen für Heroes und für Overwatch freischalten kann. Vielleicht kann mich das noch die nächsten Wochen ein wenig motivieren zu spielen.

Gezockt: Oktober 2015

Moin,

im November war bisher soviel, dass ich fast vergessen hätte den Oktober zu resümieren, aber das kommt später.

  • World of Warcraft: Lief auch im Oktober weiter. Unter anderem waren Schlotternächte, wo ich mal wieder trotz zahlreicher Versuche kein Ross des kopflosen Reiters bekommen habe.
  • Hearthstone: Der zweite Dauerbrenner aus dem Hause von Blizzard. Natürlich wie jeden Monat den Kartenrücken erspielt. Ausserdem jede Woche das Kartenchaos. Und immer mal wieder Quests abarbeiten.
  • Eve Online: Hier ging wahrscheinlich die meiste Zeit im Oktober drauf. Das Spiel bietet eine interessante Breitseite an Beschäftigungen und hat ein interessantes Character-Entwicklungssystem.
  • Batman Arkham Origins Blackgate: Im Oktober kam mein vorbestellter Steam Link. Um den auszuprobieren habe ich mir überlegt diesen Ableger von Arkham Origins zu spielen, den ich vorher noch nicht gezockt hatte. Ich weiß nicht ob es am Steam Controller oder am Spiel selber lag, aber so richtig gefesselt hat mich das Spiel bisher nicht. Seitdem habe ich auch noch nichts anderes auf dem Steam Link gezockt. Aber bestimmt beim nächsten Rennspiel.
  • GTA 5 Online: Habe ich zwischendurch auch mal gespielt. Weiß schon garnicht mehr ob im Oktober oder schon im September. Haben ein paar von den Heists gespielt. Die machen echt Spaß. Aber eigentlich bräuchte man eine feste 4er Gruppe.

Gezockt Juni 2015

Dann werfen wir mal wieder einen Blick auf den letzten Monat:

  • World of Warcraft: Wie gehabt. Es kam Patch 6.2 der dann noch eine Erweiterung für die Garnison brachte.
  • Diablo 3: Immer noch auf dem Weg den Barbaren in Saison 3 auf Maxlevel zu bringen.
  • Hearthstone: Neuer Monat, neuer Kartenrücken. Der neue Modus Kartenchaos macht auch Laune.
  • Grand Theft Auto 5: Habe den Einzelspielermodus abgeschlossen. War gut.
  • Eve Online: Habe ich einige Zeit reingesteckt. Geld machen in einem im Wurmloch.
  • Batman Arkham Knight: Habe ich kräftig gespielt als es raus kam. So schlecht wie sie alle reden fand ich die PC-Version nicht.
  • Anno 2070: Habe sehr viel Zeit in einer Partie mit 2 Mitspielern versenkt. Macht Spaß.

Gezockt: Mai 2015

Und ein weiteres Update:

  • World of Warcraft: Weiterhin ein paar Minuten jeden Tag. Diesen Monat habe ich erstmalig mein Abo mit Gold bezahlt.
  • Diablo 3: Für die aktuelle 3. Saison habe ich einen Barbaren angefangen und versuche diesen noch auf 70 zu bringen.
  • Hearthstone: Ein weiterer Dauerbrenner. In dieser Saison habe ich Rang 14 erreicht und mir damit auch dieses mal wieder den Kartenrücken gesichert.
  • Grand Theft Auto 5: Ging natürlich auch im Mai weiter. Noch habe ich Story des Einzelspielermodus nicht durch.
  • Train Fever: Kurz mal wieder reingeschaut, aber nicht wirklich Zeit dafür gehabt.
  • Eve Online: Habe mein Abo mal wieder aktiviert um mit anderen Mitspielern mal wieder zusammen was zu unternehmen.

Gezockt: April 2015

Im April sehr übersichtlich:

  • World of Warcraft: Täglich ein paar Minuten, wie gehabt.
  • Cities Skylines: Macht zwischendurch immer noch Laune.
  • Hearthstone: Neue Karten durch das neue Addon „Der Schwarzfels“. Hat wieder Spaß gemacht.
  • Grand Theft Auto 5: Lange erwartet, ist es wohl das Spiel welches ich im April mit Abstand am meisten gespielt habe. Bin aktuell immer noch dran.

 

Grand Theft Auto IV

Hab jetzt mal angefangen Grand Theft Auto IV zu spielen. Irgendwann mal bei Steam gekauft als es günstig war, zum „irgendwann später“ spielen.

Das Spiel zum laufen zu bekommen, war ja schon ein kleiner Akt. Nicht aufgrund irgendwelcher Fehler oder Inkompatibilitäten, sondern weil ich neben Steam noch Games for Windows Live brauchte, nur um im Spiel zu speichern. Naja, jetzt kann ich jedenfalls auch dort Erfolge sammeln ;).

Das Spiel macht ansonsten aber verdammt viel Spaß. Die Grafik ist sehr nett anzusehen und ein großer Sprung nach GTA 3, welches bisher der aktuellste Teil war, den ich gespielt hatte. Ja, ich hab GTA: San Andreas oder Vice City nicht gespielt ;).

Die Story ist inhaltlich ganz nett, die Präsentation der Story ist sogar richtig geil. Und wenn man erstmal den Knopf gefunden hat, die Story zu „pausieren“, kann man sich ungestört in Liberty City austoben, was mir bei diesen Spielen immer besonders viel Spaß macht ^^.

Und um noch was informatives mit auf den Weg zu geben: de.gta.wikia.com. Wiki rund um alle Teile von GTA, nützlich wenn man mal Hilfe und Infos braucht.