Gezockt: Juli 2018

Moin,

immer noch Super Wetter und dementsprechend nicht soooo viel gezockt. Aber hier im Detail:

World of Warcraft: Der Pre-Patch für das nächste Addon kam und hat ein bisschen Story freigeschaltet. Insgesamt nicht so viel wie erhofft. Mal abwarten. Das Addon erscheint dann ja nächsten Monat.
Hearthstone: Minimal auch im Juli noch dabei.
Sea of Thieves: Hab ich mir zwischendurch tatsächlich auch noch kurz  wieder angeschaut.
Diablo 3: Noch ein wenig den Hexendoktor weitergespielt, aber auch nicht viel.
Star Trek Bridge Crew: War im Sale und ich habe es mit 2 Mitspielern gezockt. Macht Laune, auch ohne VR Brille. Insgesamt aber leider zu kurzweilig.
Magicka 2: Auf der Suche nach einem neuen Coop-Spiel sind wir auf den 2. Teil von Magicka gestossen. Den ersten hab ich ja auch schon ein paar mal gezockt. Der Zweite spielt sich sehr ähnlich. Hat für ein paar Stunden auch Spaß gemacht.
7 Days to Die: Hab mich überreden lassen das Spiel im Coop mitzuspielen. Sind aktuell noch dabei und ich bin nicht wirklich überzeugt. Alleine würde ich es bestimmt nicht weiterspielen.
Octopath Traveller: Schon bei der Ankündigung fand ich das Spiel ansprechend. Als dann die erste Demo kam war ich vom Schwierigkeitsgrad ein wenig ernüchtert. Hab mir das Spiel dann trotzdem geholt und es hat sich meiner Meinung nach gelohnt. Hab schon über 50 Spielstunden damit verbracht. Die Story ist nicht überragend und die Nebenquests fast schon belanglos, aber ansonsten ein schönes RPG. Vorteil bei dem Wetter ist definitiv auch die Switch. Draussen in Schatten setzen und bei angenehmen Wind schön zocken. Lässt sich besser aushalten als drinnen.

Gezockt: Juni 2018

Moin,

trotzdem wir super Wetter hatten, habe ich auch im Juni ein wenig gezockt:

  • Hearthstone: Zum Glück wurde ich daran erinnert, dass ich diesen Monat noch keine 5 Siege erspielt hatte, sonst hätte ich das bestimmt vergessen. Das Spiel läuft weiterhin so nebenbei mit aber weiterhin ohne Geld auszugeben.
  • Skyrim: Habe ich tatsächlich nochmal ein Abend weitergespielt.
  • Destiny 2: Kam über Humble. Hab die Story und auch die der beiden DLC gespielt und einen Character auf das höchste Level gebracht. Ganz nett aber der Endgame-Content reizt mich leider so garnicht.
  • Diablo 3: Hab ich auch ein paar Abende gespielt und einen Hexendoktor in der noch recht neuen Season angefangen.

Glaub das wars auch schon. War nicht viel im Juni.

Gezockt: Juli 2017

Ein weiterer Monat ist vorüber und damit ein weiterer Grund mal wieder etwas zu schreiben:

  • Hearthstone: Läuft wie gehabt weiter. Es gab jetzt einiges an Events die zusätzlich motiviert haben einzuloggen. Habe tatsächlich sogar mal wieder Arena gespielt, da es ein Freispiel gab.
  • Startopia: Es war mal wieder Zeit für meine „Pile of Shame“ Kategorie in Steam. Dieses Spiel wurde in irgendeinem Podcast oder Video empfohlen. Man verwaltet eine Raumstation und muss dort Arbeiter beschäftigen und bei Laune halten. Hat mich aber letztendlich nur 1-2 Missionen gefesselt und werde es wohl auch nicht weiterspielen.
  • Valhalla Hills: War auf meiner Liste als „Sieder-Klon“. Ist auch ganz nett und ein bisschen wuselig. Und obwohl das Spiel viele Gebäude hat benötigt man meist nur wenige um die jeweilige Aufgabe abzuschliessen. Letztendlich ist das Spiel wohl darauf ausgelegt endlos immer wieder einzelne Level zu spielen um so seine Wikinger aufleveln zu lassen. Eine richtige Kampagne hat das Spiel nicht. Werde es evtl. weiterspielen, aber wahrscheinlicher ist, dass ich nach weiteren „Siedler-Klonen“ ausschau halte.
  • XCOM 2: Hab gehört, dass hierfür demnächst eine Erweiterung erscheinen soll, dadurch wurde ich daran erinnert, dass ich das auch noch nicht gespielt hatte. Habe jetzt auch schon über 20 Stunden gespielt. Spielt sich relativ ähnlich zum Vorgänger auch wenn die Ausgangslage storybedingt ein wenig anders ist. Bin noch nicht durch und werde ich auf jeden Fall weiterspielen.
  • Diablo 3: Die neue Saison hat begonnen und es sollen tatsächlich mehrere Spielweisen für den Totenbeschwörer spielbar sein. Hab deswegen tatsächlich schon wieder über eine Woche aktiv gespielt.

Gezockt: Juni 2017

Ein neuer Monat, ein neuer Blogeintrag.

  • World of Warcraft: Wieder sehr wenig. Hab immerhin fürs Sonnenwendfest kurz eingeloggt. Diese Woche wurde der erste Flügel des neuen Schlachtzuges für den Schlachtszugsbrowser freigeschaltet, aber das hat mich noch nicht gereizt.
  • Hearthstone: Läuft immer noch. Quests kann man jetzt in Spielen gegen Freunde erledigen. Das macht Spaß.
  • Mario Kart 8 Deluxe: Eigentlich eine einfach Formel: Portable Switch + Mario Kart = Super Zeitvertreib. Hab mir damit schon mehrfach unterwegs spielen können.
  • WonderBoy The Dragon’s Trap: Habe ich dann auch durchgespielt. War ganz nett.
  • Heroes of the Storm: Es gab eine Aktion mit der man mal wieder In-Game-Goodies freispielen konnte. So habe ich mir, verteilt auf mehrere Abende doch mal wieder 15 Spiele angetan.
  • Evoland: Ein witziger Mix aus Adventure und Rollenspiel, welches ein wenig exemplarisch die historische Entwicklung der beiden Genres nachspielt. War auch nicht sehr lang, man konnte es an 1-2 Abenden durchspielen.
  • Train Valley: Ein nettes Spiel für nebenbei. Man muss Züge von A nach B bringen. Dafür muss man Strecken bauen, die Züge starten, notfalls stoppen usw. Das ganze übersichtlich aus der Vogelperspektive.
  • Arms: Habe ich mir kurzentschlossen gekauft und mal alleine angetestet. Im Einzelspieler macht es jedoch nur begrenzt Spaß. Die Kampagne bietet keinerlei Story. Trotzdem ein nettes Spiel und werde ich garantiert nochmal im Mehrspieler zocken, evtl. auch mal online.
  • Diablo 3: In dieser Woche kam der Totenbeschwörer raus. Habe mir einen erstellt und auch bisher einige Stunden damit gespielt. Letztendlich ist es aber immer noch Diablo. In der nächsten Saison werde ich, wie wahrscheinlich sehr viele andere, vielleicht einen hochspielen. Mal abwarten.

Gezockt: Mai 2017

Dann halten wir mal einen weiteren Spiele-Monat schriftlich fest:

  • World of Warcraft: Sehr wenig.
  • Hearthstone: Lief wie immer nebenbei mit. Macht in kleinen Dosen immer noch Spaß.
  • StarCraft 2: Durch einen Freund wurde ich mal auf den Bereich Co-op aufmerksam gemacht. Diesen hatte ich vorher garnicht richtig wahrgenommen. Macht sehr viel Spaß. Haben einige Partien gespielt. Werd ich definitiv nochmal spielen.
  • Magicka: Auf der Suche nach einem Mehrspieler-Spiel kamen wir mal wieder auf Magicka. Ab und zu mal ganz nett, wird aber nach 1-2 Abenden auch wieder langweilig.
  • Fast RMX: Habe ich mir aus einer Laune heraus auf der Switch gekauft. Hat es vom Schwierigkeitsgrad aber echt in sich. Mal sehen ob ich das nochmal weiterspiele.
  • Mario Kart 8 Deluxe: Ein bisschen alleine gespielt. Ein bisschen mit nem Kumpel. Mario Kart geht immer.
  • PuyoPuyo Tetris: Tetris geht auch immer. PuyoPuyo erinnert an Dr. Mario. Die verschiedenen Spielmodi machen auch Spaß.
  • WonderBoy The Dragon’s Trap: Durch einen Podcast der Spieleveteranen wurde ich auf dieses Spiel aufmerksam. Hätte gedacht das es sich um ein reines Jump and Run handelt. Tatsächlich hat es aber eine Metroidvania-Ansätze. Habe ich tatsächlich Spaß mit. Dank der Switch auch bequem im Stuhl im Garten im Halbschatten.
  • Diablo 3: Kurz vor Ende des Monats habe ich doch nochmal einen Blick in die aktuelle Saison geworfen. Habe mal wieder einen Hexendoktor angefangen. Bin mal gespannt wann der Totenbeschwörer kommt.

Gezockt: Mai 2016

Gerade eben logge ich mich kurz bei Hearthstone ein und sehe das eine neue Saison begonnen hat. Das bedeutet, dass wieder ein Monat rum ist und ich doch gleich mal was neues auf meinem Blog schreiben kann. Hier also eine kurze Liste der Spiele die ich im Mai gezockt habe:

  • World of Warcraft: Wirklich sehr wenig, aber immer noch dabei. In diesem Monat kam auch der Warcraft-Film ins Kino, welchen ich mir auch angeschaut habe. Und obwohl der Film sehr gut gemacht war, hat er kein Interesse geweckt mehr WoW zu spielen.
  • Hearthstone: Jede Woche ein Brawl und ab und zu ein paar Quests.
  • Diablo 3: Zwischen der offenen Beta eines anderen Blizzard-Titels und seinem Erscheinen hatte ich dann noch ein wenig Zeit meinen Hexendoktor in der Ladder zu spielen. Leider habe ich dieses mal echt kein Glück Gegenstände zu bekommen.
  • Stellaris: Durch einen Podcast bzw. ein Let’s Play wurde ich ein wenig angefixt und habe mir das Spiel geholt. Es macht auch sehr viel Spaß, lässt aber später, nach ca. 20 Spielstunden meiner Meinung nach stark nach. Ich hoffe mal auf ein paar Patches und werde es später wohl nochmal anspielen.
  • Overwatch: Habe ich im Mai wohl mir am meisten gespielt. Anfang des Monats kam die offene Beta, die ich nur zur Hälfte geniessen konnte. Vor einer Woche ist dass Spiel dann Live gegangen. Ich habe mich im Vorwege sehr drauf gefreut. Auch wenn ich kein wirklicher Shooter-Freund bin, ist Team Fortress 2 immer eines meiner Lieblinge gewesen. Leider hatte ich in meinem Bekanntenkreis nie wirklich viele Mitspieler. Overwatch erinnert mich stark daran und mit ein paar Mitspielern und Voice-Chat macht das Spiel richtig Spaß!

Gezockt: Januar 2016

Moin,

der erste Monat das Jahres ist rum, mal festhalten was ich in diesem Jahr bisher gespielt habe.

  • World of Warcraft: Bei Stevinho gab es im Januar eine WoW-Woche. Dadurch habe ich im Januar sogar relativ viel gespielt. Hab nen Pandaren von 1 auf 60 gespielt – leider auf Seiten der Allianz. Dürfte mein höchster Allianz-Character sein.
  • Hearthstone: Auch wieder mit einigen Spielstunden dabei.
  • Heroes of the Storm: Ich konnte das Winterhauch-Event abschliessen und auch noch Cho’Gall mit Partnern spielen und so jede Menge Gold machen.
  • StarCraft 2 Arcade: Einige Abende hat das Spiel auch wieder unterhalten, hauptsächlich haben wir Turmverteidigungs-Karten gespielt.
  • Diablo 3: Diesen Monat kam auch eine neue Season in Diablo 3. Habe einen Kreuzritter auf 70 gespielt. Das Dornen des Ansuchers-Set ist übertrieben gut.
  • Eve Online: Auch wieder dabei, aber deutlich weniger Spielzeit als die letzten Monate.
  • ARK Survival Evolved: Das Spiel konnte im Januar begeistern. Haben nen eigenen Server und dann macht es richtig Spaß sich in Ruhe was aufzubauen.
  • Fallout 4: Habe es im Januar tatsächlich geschafft die Story abzuschliessen. Denke ich habe auf dem Weg dahin auch nen sehr großen Teil der Nebenquests mitgenommen. Habe mich im Prinzip mit allen Fraktionen gut gestellt, aber mich am Ende doch für die Bruderschaft entschieden (Liberty Prime!).

Gezockt: August + September 2015

  • World of Warcraft: Immer mal wieder ein wenig Zeit darin verbracht. Mein Priester ist jetzt auch Level 100 geworden. Zu Ende September habe ich mein Abo auslaufen lassen.
  • Diablo 3: In der neuen Saison einen Dämonenjäger auf Level 70 ziehen lassen und meinem Hexendoktor eine neue Skillung verpasst.
  • Hearthstone: Spiele ich weiterhin sehr regelmäßig. Durch die neue Kartenerweiterung „Das große Turnier“ habe ich erstmals Geld für das Spiel ausgegeben.
  • Eve Online: Auch wieder einige Zeit reingesteckt. Sind von Wurmloch ins Nullsec umgezogen.
  • Fallout New Vegas: Als Vorbereitung auf Fallout 4 habe ich mal versucht New Vegas anzufangen. Lief leider unter Windows 10 nicht sehr stabil.
  • Train Fever: Habe ich zwischendurch auch mal wieder angefangen.

Gezockt: Juli 2015

Gerade noch so dran gedacht. Hier sind die Spiele des letzten Monats:

  • World of Warcraft: Wie gehabt. Ein weiterer Monat mit viel Garnison und ab zu ein wenig anderem. Aber solange ich die monatliche Spielzeit mit Gold bezahle ist das in Ordnung.
  • Diablo 3: Der Saison-Barbar ist endlich Lebel 70 geworden.
  • Hearthstone: Wieder ein neuer Kartenrücken und jede Woche Spaß mit dem Kartenchaos. Die Ankündigungen für die nächsten Karten und Spielverbesserungen stimmen mich freudig.
  • Eve Online: Habe wieder einige Zeit im Wurmloch verbracht.
  • Batman Arkham Knight: Habe ich diesen Monat durchgespielt. Das Ende war … okay.

Gezockt Juni 2015

Dann werfen wir mal wieder einen Blick auf den letzten Monat:

  • World of Warcraft: Wie gehabt. Es kam Patch 6.2 der dann noch eine Erweiterung für die Garnison brachte.
  • Diablo 3: Immer noch auf dem Weg den Barbaren in Saison 3 auf Maxlevel zu bringen.
  • Hearthstone: Neuer Monat, neuer Kartenrücken. Der neue Modus Kartenchaos macht auch Laune.
  • Grand Theft Auto 5: Habe den Einzelspielermodus abgeschlossen. War gut.
  • Eve Online: Habe ich einige Zeit reingesteckt. Geld machen in einem im Wurmloch.
  • Batman Arkham Knight: Habe ich kräftig gespielt als es raus kam. So schlecht wie sie alle reden fand ich die PC-Version nicht.
  • Anno 2070: Habe sehr viel Zeit in einer Partie mit 2 Mitspielern versenkt. Macht Spaß.