Gezockt: März 2022

Bin schon wieder spät dran. Gut schnell mal den letzten Monat rekapitulieren:

Sea of Thieves: Neue Saison. Es gab 2 kurze Story Abenteuer die ganz nett waren. Habe sogar 2 Abende zu dritt in einer anderen Konstellation gezockt.
Forza Horizon 5: Auch im März habe ich wieder alle neuen Fahrzeuge erspielt. Auch wenn ich an der Grenze bin, mich zwingen zu müssen die Zeit dafür aufzubringen. Spaß macht es aber eigentlich immer noch.
Factorio: Habe ich im März wieder recht viel gespielt. Bin jetzt in meinem Game bei 188 Spielstunden.
Space Engineers: Haben wir ne ganze Weile gespielt, bis wir irgendwann an einer Stelle waren wo es wahrscheinlich nicht mehr viel neues zu sehen gab.
Lost Ark: Habe ich auch im März noch eine ganze Weile gespielt. Ist auch nicht schlecht, aber irgendwann hatte ich mehr Lust auf Factorio. Werde bestimmt nochmal reinschauen.
Across the Obelisk: Im März kam endlich das langangekündigte Inhaltsupdate. Ist ganz nett, wirkt aber noch ein wenig „mit der heißen Nadel gestrickt“. Haben über 2 Abende verteilt einen Durchgang gespielt und dann war auch erstmal wieder gut. Wird bestimmt irgendwann nochmal gespielt.
Crusader Kings III: Haben wir nach Space Engineers als nächstes versucht. Ist auch von Paradox und im Gamepass, daher haben wir uns dran versucht. So richtig hat es jedoch nicht allen von uns dreien gefallen und daher haben wir uns dann doch was anderes gesucht. Ohne Gamepass hätte man es sich wahrscheinlich garnicht angeschaut, dafür liebe ich den Gamepass. Habe es auch noch nicht deinstalliert, weil es mir doch irgendwo gefallen hat auch wenn ich längst noch nicht verstanden habe wie alles funktioniert.
Grounded: Auf dieses Spiel haben wir uns danach geeinigt. Ist ganz witzig bisher. Manchmal lässt ein das Spiel alleine und verrät nicht was man als nächstes machen sollte, aber das muss ja nicht schlecht sein.

Gezockt: Oktober 2021

World of Warcraft: Im Oktober hat sich unser Raid der Seit Anfang von Battle for Azeroth bestanden hat leider aufgelöst. Das Problem eine feste Gruppe für echten Raidfortschritt zu finden war nie einfach aber Shadowlands hat es diesmal echt auf die Spitze getrieben. Das Addon ist bald 1 Jahr draussen und diese Woche soll endlich mal Patch 9.1.5 kommen der jedoch nichtmal viel neuen Inhalt bringen soll sondern eher alten Inhalt fixen. Zusätzlich war dann Ende Oktober auch mal wieder Schlotternächte. Natürlich ist das Mount vom Kopflosen Reiter mal wieder nicht gedroppt.
Sea of Thieves: Habe ich im Oktober tatsächlich recht viel gespielt. Habe Stufe 100 in Saison 4 erreicht und auch ein Event was es rund um Halloween gab habe ich komplett erspielt.
Diablo 2 Resurrected: Habe ich auch im Oktober mehr gespielt wie erwartet. Haben auch die 3 kleinen und großen Uber-Bosse besiegt. Mal sehen wie lange es jetzt noch begeistert.
Forza Horizon 4: Habe ich auch im Oktober ein wenig reingeschaut. Habe mir den 5. Teil vorbestellt und darf ab dem 5.11. dann anfangen zu spielen.
Hearthstone: Habe wegen einer Promoaktion tatsächlich mal wieder in Hearthstone reingespielt. Und auch wenn der neue Söldner-Modus recht nett anfängt können, wenn man drauf achtet, gleich wieder die Bezahlinhalte auffallen. Da ist mir recht schnell die Lust wieder vergangen.
Marvel’s Avengers: Ist vor ca. einem Jahr rausgekommen und ich hatte mich damals sogar für das Spiel interessiert. Hat dann aber doch nicht ganz so positive Kritiken bekommen und ich hab die Finger von gelassen. Jetzt kam es im Oktober für den Microsoft Gamepass und ich habe die Gelegenheit genutzt mal reinzuschauen. Ich wollte mir sowieso nur die Einzelspieler-Story anschauen. Die habe ich aber tatsächlich nach knapp 10 Spielstunden abgebrochen. Meiner Meinung nach ist die Story (bis dahin) recht lahm und die Characterentwicklung mit den generischen Ausrüstungsteilen wirkt wie aus einem Pay to Win Handygame.
Across the Obelisk: Habe ich im Oktober wieder einige Stunden gespielt. Es gibt neue Mehrspieler-Modi welche wir gespielt haben als auch eine Partie wo wir sogar zu dritt gespielt haben.
Xcom 2: Nach Marvels Avengers habe ich mir ein neues Einzelspieler-Spiel gesucht. Habe mir von meinem Pile of Shame Xcom 2 rausgesucht, welches ich zwar schonmal gespielt hatte aber nie zuende. Bisher macht es mir viel Spaß.

Gezockt: Mai 2021

World of Warcraft: Mangels Beteiligung hat unsere Mythic-Raidgruppe beschlossen bis zum nächsten Patch 9.1 Pause zu machen. Jetzt spiele ich eigentlich nur noch ein paar Stunden die Woche Mythisch+ für 15er Erfolge.
Sea of Thieves: Haben wir auch wieder gespielt und haben fast alles aus dem aktuellen Event erreicht. Es fehlt noch ein wenig PvP.
Voxel Tycoon: Habe ich mir im Mai geholt. Ist auch ganz nett aber hat mich noch nicht wirklich gefesselt. Es ist allerdings noch eine sehr frühe Version. Inhalt war überschaubar und auch einige Interface-Elemente könnten noch Überarbeitung gebrauchen. Werde ich mir nochmal anschauen.
Evil Genius 2: Habe mein erstes Spiel abgeschlossen und dann mich dem genannten Voxel Tycoon zugewandt. Als das mich nicht gefesselt hat habe ich bei Evil Genius 2 eine neue Partie mit neuem Bösewicht und auf höchster Schwierigkeit angefangen. Ausserdem will ich mal mehr Handlanger freischalten. Bin jetzt bei über 140 Stunden und es macht mir immer noch Spaß.
Across the Obelisk: Habe ich auch im Mai noch ein wenig gespielt. Bin jetzt bei knapp unter 100 Spielstunden. So langsam hat man aber wirklich alles gesehen was aktuell im Spiel enthalten ist. Aber auch dieses spiel ist noch im Early Access.
Europa Universalis IV: Wurde gefragt ob ich Lust hätte mal wieder eine Partie in altbekannter Dreierrunde zu starten. Hatte ich! Spiele mit Spanien, die anderen beiden mit Frankreich und Venedig. Am Anfang ein wenig störrisch läuft es mittlerweile ganz gut und macht auf jeden Fall auch wieder Spaß.

Gezockt: April 2021

World of Warcraft: Hab auch im April immer noch WoW gespielt. Hauptsächlich Raids und ab und zu Mythic+. Gerade habe ich mal wieder mehr Lust auf andere Spiele.
Sea of Thieves: Im April ging eine neue Saison und auch wieder ein neues Event los. Haben tatsächlich auch wieder ein wenig gespielt aber noch nicht sooo viel. Naja die Saison geht ja noch ne Weile.
Tabletop Simulator: Gab auch im April mal wieder einen virtuellen Brettspielabend.
Evil Genius 2: Habe ich im April sehr viel Zeit mit verbracht. Aktuell um die 60 Stunden. Macht Spaß. Ich stecke immer noch in meinem ersten Spiel und spiele dieses immer mal weiter wenn ich alleine was spiele.
Across the Obelisk: Ein Freund hat mich auf das Spiel aufmerksam gemacht. Ein Spiel in der Art von z.B. Slay the Spire aber mit Mehrspieler. Dadurch macht es definitv mehr Spaß. Auch hier habe ich aktuell schon über 60 Stunden verbracht.