Gezockt

Gezockt: März 2022

Bin schon wieder spät dran. Gut schnell mal den letzten Monat rekapitulieren:

Sea of Thieves: Neue Saison. Es gab 2 kurze Story Abenteuer die ganz nett waren. Habe sogar 2 Abende zu dritt in einer anderen Konstellation gezockt.
Forza Horizon 5: Auch im März habe ich wieder alle neuen Fahrzeuge erspielt. Auch wenn ich an der Grenze bin, mich zwingen zu müssen die Zeit dafür aufzubringen. Spaß macht es aber eigentlich immer noch.
Factorio: Habe ich im März wieder recht viel gespielt. Bin jetzt in meinem Game bei 188 Spielstunden.
Space Engineers: Haben wir ne ganze Weile gespielt, bis wir irgendwann an einer Stelle waren wo es wahrscheinlich nicht mehr viel neues zu sehen gab.
Lost Ark: Habe ich auch im März noch eine ganze Weile gespielt. Ist auch nicht schlecht, aber irgendwann hatte ich mehr Lust auf Factorio. Werde bestimmt nochmal reinschauen.
Across the Obelisk: Im März kam endlich das langangekündigte Inhaltsupdate. Ist ganz nett, wirkt aber noch ein wenig „mit der heißen Nadel gestrickt“. Haben über 2 Abende verteilt einen Durchgang gespielt und dann war auch erstmal wieder gut. Wird bestimmt irgendwann nochmal gespielt.
Crusader Kings III: Haben wir nach Space Engineers als nächstes versucht. Ist auch von Paradox und im Gamepass, daher haben wir uns dran versucht. So richtig hat es jedoch nicht allen von uns dreien gefallen und daher haben wir uns dann doch was anderes gesucht. Ohne Gamepass hätte man es sich wahrscheinlich garnicht angeschaut, dafür liebe ich den Gamepass. Habe es auch noch nicht deinstalliert, weil es mir doch irgendwo gefallen hat auch wenn ich längst noch nicht verstanden habe wie alles funktioniert.
Grounded: Auf dieses Spiel haben wir uns danach geeinigt. Ist ganz witzig bisher. Manchmal lässt ein das Spiel alleine und verrät nicht was man als nächstes machen sollte, aber das muss ja nicht schlecht sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.