Gezockt

Gezockt: September 2021

World of Warcraft: Läuft immer noch auf Sparflamme nebenher. Haben Sylvannas auf heroisch besiegt und damit auch diesen Schwierigkeitsgrad komplett bezwungen. Es kommen glücklicherweise auch immer wieder Mythisch-Raids zustande, aber bestimmt nicht ganz so häufig wie es ohne die nervige feste Raidgröße tun würde.
Hades: Hab ich auch im September noch wieder weitergespielt. Das Spiel lässt sich gut „für eine Runde zwischendurch“ spielen. Werd es bestimmt noch weiterspielen.
Voxel Tycoon: Habe ich im September noch ein wenig weitergespielt. Ist auch ganz nett, aber so richtig holt es mich nicht ab.
Sea of Thieves: Es gab noch ein Event in Saison 3 wodurch ich nochmal einige Stunden gespielt habe. Letzte Woche hat Saison 4 angefangen, aber ich hatte noch keine Zeit reinzuschauen.
Anno 1800: Haben wir nach unserer Partie Stellaris angefangen. Haben zu dritt kooperativ gespielt. Hat sehr viel Spaß gemacht. Leider konnten wir die Partie (noch) nicht zu Ende spielen. Der Grund ist
Diablo 2 Remastered: Habe mich von der Begeisterung mitreißen lassen und mir das Spiel doch geholt. Hat auch Spaß gemacht, aber nach ca. 1 Woche merke ich auch schon wieder wie der nachlässt.
Forza Horizon 4: In Vorfreude auf den kommenden 5. Teil habe ich nochmal ein paar Stündchen im 4. Teil verbracht. Dieser sieht grafisch immer noch beeindruckend aus und ich bin tatsächlich gespannt wie weit das der 5. Teil bringen wird. Wünsche mir aber tatsächlich immer noch einen „Räuber und Gendarm“ DLC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.