Gezockt

Gezockt: August 2019

World of Warcraft: Der Raid hat mich weiterhin am spielen gehalten. Haben den Raid mittlerweile auf dem heroischen Schwierigkeitsgrad bewältigt.
Borderlands 2: Haben wir tatsächlich noch einen Tag im August gespielt, danach war Urlaubspause. Mal schauen ob es weitergeht.
Civilization VI: Zu zweit haben wir uns dann mal an eine Partie gemacht. Diese haben wir dann aber – aufgrund von Urlaub – auch nicht ganz zu Ende gespielt.
Octopath Traveler: Habe ich 1-2 Abende weitergespielt und mal versucht ein paar Nebenquests zu erledigen.
Toonstruck: Ein sehr altes Adventure welches ich dank GoG nochmal spielen kann. Hab tatsächlich so 30 Minuten gespielt die mir echt Spaß gemacht haben. Dann habe ich aber aufgrund des sehr alten und sperrigen Menüs geschafft zu beenden obwohl ich das garnicht wollte und das leider auch noch ohne Speichern. Werde ich bestimmt irgendwann nochmal versuchen.
The Whispered World: Ich dachte dann fange ich mal ein anderes Adventure an. Habe es 30 Minuten versucht aber irgendwie wurde ich nicht warm mit dem Spiel. Es war mir viel zu deprimierend.
World of Warcraft Classic: Und nochmal WoW. Ende August ist dann die Classic-Variante von WoW erschienen. Da ich nichts besseres zu tun hatte und mein Abo ja läuft schaue ich mal rein. Die ersten Abende waren grausam mit Warteschlangen von über 2-3 Stunden und häufigen Disconnects. Aber gegen Ende der Woche ging es dann. Level gemütlich meinen Tauren Schamanen auf einem PvP Server. Wie früher. Nur nicht ganz so unerfahren fast 15 Jahre später.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.