Gezockt: März 2016

Moin,

heute ist der Tag nach dem 31. März und das bedeutet, dass alles was man heute so liest mit Vorsicht geniessen soll. Aber warum sollte ich einen Blog belügen, den ausser mir wohl eh keiner liest ;).

  • World of Warcraft: Wenig gespielt, aber trotzdem dabei. Hab mir ein neues Haustier beim Nobelgartenfest ergattert.
  • Hearthstone: Dabei wie immer. Das neue Addon wurde angekündigt, aber es dauert bis das rauskommt, aktuell läuft das also auch nur so nebenbei.
  • ARK Survival Evolved: Im März nochmal ein wenig gespielt, bis wir zum Start von The Division den Server abgeschaltet. Das spiele ich zwar nicht, aber alleine ARK spielen wollte ich auch nicht.
  • Deponia Doomsday: Anfang des Monats ist nach kurzer Vorankündigung ein vierter Teil der Deponia-Reihe erschienen. Und das obwohl die Triologie vorher schon recht abgeschlossen war. Ich habe mir dafür tatsächlich eine Computer Bild Spiele gekauft, das Spiel kam zur Veröffentlichung in den Zeitschriftenhandel. Der Preis war dadurch recht günstig und es war ein Steam Key dabei. Das Spiel selbst ist mindestens genauso gut wie die ersten 3 Teile.
  • Prison Architect: Ein Spiel welches in meiner „Pile of Shame“ Kategorie bei Steam war. Hab es 2-3 Abende gespielt, war aber nicht so ganz meins.
  • Civilization V: Ebenfalls aus der gleichen Kategorie bei Steam. Habe ich immerhin ganze 47 Stunden im März investiert. Hat sehr viel Spaß gemacht. Müsste man vielleicht auch mal im Mehrspielermodus probieren … Viel Zeit vorrausgesetzt.
  • Evil Genius: Habe ich mal wieder rausgekramt, hat mich aber nur sehr kurz unterhalten.
  • Banished: Und auch das Spiel habe ich wieder rausgekramt. Hat mehr Spaß gemacht wie Evil Genius, aber ist entweder Bockschwer oder ich mache jedes mal etwas falsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.